Öffentliche Ausschreibungen

Öffentliche Ausschreibungen

Die Stadt Kassel vergibt als öffentlicher Auftraggeber Jahr für Jahr Aufträge für Bauleistungen, Liefer- und Dienstleistungen in Millionenhöhe. Während private Unternehmen ihre Aufträge grundsätzlich frei vergeben können, vergibt die Stadt Kassel als öffentliche Auftraggeberin ihre Aufträge im Rahmen der vergaberechtlichen Bestimmungen in transparenten Verfahren an geeignete Bieter. Dazu nutzt sie eine elektronische Vergabeplattform, von der jedes Unternehmen mit allgemein verfügbaren elek­tronischen Mitteln die Vergabeunterlagen kostenfrei herunterladen kann.

Vergaberechtlich werden die auszuschreibenden Leistungen unterschieden in:

- Bauleistungen
- Liefer- und Dienstleistungen sowie freiberufliche Dienstleistungen (meist Planungsleistungen durch Architekten und Ingenieure)

Die Durchführung der Vergabeverfahren ist entsprechend geregelt in:

- der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB)
- in der Vergabeverordnung (VgV) sowie in der der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen (VOL)


Vergabebekanntmachungen

Öffentliche Ausschreibungen sind – wie der Name schon sagt – öffentlich bekanntzumachen. In Hessen ist dafür die Hessische Ausschreibungsdatenbank (HAD) als Pflichtveröffentlichungsorgan (www.had.de) von allen öffentlichen Auftraggebern zu nutzen.

EU-weite Vergabeverfahren sind außerdem im "Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union" zu veröffentlichen. Sie finden diese Bekanntmachungen in der Online-Version des Supplement zum Amtsblatt der EU, nämlich auf der Plattform TED (tenders electronic daily) unter http://ted.europa.eu/TED/main/HomePage.do 


Elektronisches Verfahren

Vergabeunterlagen kostenfrei
Die vollständigen Vergabeunterlagen können Sie schließlich kostenfrei von der Vergabeplattform (www.vergabe.rib.de) herunterladen. Es ist nicht erforderlich, die Unterlagen auszudrucken: Sie können sie direkt am PC bearbeiten und anschließend als Angebot wieder auf die Plattform hochladen. Das elektronische Verfahren gewährleistet, dass die Angebote nicht vor dem definierten Submissionstermin geöffnet werden können.

Beantwortung von Bieteranfragen

Vor Angebotsabgabe haben Sie die Möglichkeit, etwaige Fragen ("Bieterfragen") zu den Vergabeunterlagen über die Plattform zu stellen. Ihre Frage(n) wird vom Zentralen Vergabemanagement (ZVM) der Stadt Kassel anonymisiert an das jeweils ausschreibende Amt zur Beantwortung weitergeleitet. Das ZVM stellt anschließend die Bieterfragen und Antworten allen für das jeweilige Vergabeverfahren registrierten Interessenten über die Plattform zu.

"Änderungspakete" - Info an registrierte Bieter

Sofern sich vor Ablauf der Angebotsfrist Änderungen in den Vergabeunterlagen ergeben, lädt das ausschreibende Amt ein so genanntes "Änderungspaket" hoch, worüber alle für das jeweilige Vergabeverfahren registrierten Interessenten informiert werden.

Zuschlag via Plattform

Sind die Angebote umfassend geprüft (Eignungsnachweise, Leistungsmerkmale, Preise) kann das ausschreibende Amt den Zuschlag ebenfalls via Plattform erteilen.

Zur RIB-Vergabeplattform klicken Sie hier

Bitte beachten Sie die neue Anschrift

Institution: Zentrales Vergabemanagement der Stadt Kassel
E-Mail: vergabemanagement@kassel.de
Büro: 2. Obergeschoss
Anschrift: Obere Karlsstraße 15
34117 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan: Lage im Stadtplan

Alle Eröffnungstermine zu öffentlichen und beschränkten Ausschreibungen finden in den Räumen des zentralen Vergabemanagements der Stadt Kassel statt.

Veröffentlicht am:   31. 05. 2017  


Service

Social Media