Auestadion wird 2018 wieder Konzertarena

Auestadion blick auf die Tribünen; © Stadt Kassel; Foto: Soremski

Nach vier Jahren Pause wird das Auestadion in Kassel im kommenden Jahr 2018 wieder Konzertarena. Das teilte Oberbürgermeister Christian Geselle jetzt mit. „Wir haben beim Hessentag 2013 gesehen, mit welcher Begeisterung die Menschen in Kassel und der Region die Konzerte in unserem Schmuckkästchen Auestadion angenommen haben. Das soll keine Ausnahme bleiben, sondern künftig die Regel werden“, erklärte Geselle.

Porträtfoto Christian Geselle; © Geselle

Die Stadt Kassel hat daher die Kassel Marketing GmbH beauftragt, eine Kooperation mit der HockeyPark Betriebs GmbH & Co. KG aus Mönchengladbach für das kommende Jahr zu vereinbaren. Das Unternehmen ist eine anerkannte und feste Größe in der Konzert- und Eventbranche und sieht für den attraktiven und zentralen Standort Kassel enormes Potential.

Für das Jahr 2018 sind neben einigen ausgewählten Konzert- und Festivalterminen im Auestadion zusätzlich bis zu sechs Konzertveranstaltungen im Kongress Palais in Planung. Kassel Marketing wird dabei als lokaler Veranstalter des Konzertangebotes fungieren und die Vermarktung vor Ort unterstützen und koordinieren. "Die vereinbarte Kooperation mit der HockeyPark Betriebs GmbH & Co. KG für das Auestadion und das Kongress Palais soll der Beginn einer erfolgreichen Zusammenarbeit sein", sagte Andreas Bilo, Geschäftsführer der Kassel Marketing GmbH.

Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle sagte abschließend: "Zu einer Stadt als bestes Zuhause gehören auch attraktive Konzerte und Festivals. Das Auestadion bietet mit seiner Konzert-Kapazität von bis zu 30.000 Zuschauern hervorragende Bedingungen."

Veröffentlicht am:   15. 08. 2017  


Service

Social Media