Button: Drucken Seite drucken


Wieder genügend Automaten in allen Parkzonen nach Vandalismusschäden

In allen Parkzonen in der Stadt Kassel stehen ab sofort wieder genügend Parkscheinautomaten. Mitarbeiter des städtischen Bauhofs haben in den vergangenen Tagen rund um die Markthalle im Stadtteil Mitte sowie in Nord-Holland beschädigte Automaten abgebaut und Ersatzgeräte aufgestellt.

Stäsdtische Mitarbeiter tauschen einen Parkscheinautomaten aus an der Markthalle; © Stadt Kassel; Foto: Michael Beschädigte Parkscheinautomaten wurden ausgetauscht - damit die Nummer auf Schild und Automat übereinstimmen, wird dieser nach der Installation neu beklebt

In der Silvesternacht waren insgesamt 15 Parkscheinautomaten vermutlich durch Feuerwerkskörper beschädigt worden. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf mindestens 80.000 Euro.

Wegen der Sachbeschädigungen müssen parkende Autofahrerinnen  und Autofahrer unter Umständen etwas weitere Wege als üblich zum nächsten Parkscheinautomaten auf sich nehmen. "Wir haben nun aber in allen Parkzonen wieder zumutbare Entfernungen zum nächsten Parkscheinautomaten hergestellt", sagt Dr. Georg Förster, Leiter des Straßenverkehrs- und Tiefbauamtes der Stadt Kassel.

Das Straßenverkehrs- und Tiefbauamt plant, das Netz der 314 Automaten in Kassel möglichst schnell wieder zu vervollständigen. Sobald neue Geräte bestellt und geliefert sind, werden diese an allen Standorten nach und nach aufgestellt. Unabhängig davon können Verkehrsteilnehmer das Handyparken nutzen und die Parkzeit bequem von unterwegs per SMS zu verlängern.

Die Stadt Kassel hat sämtliche Schäden bei der Polizei zur Anzeige gebracht und bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise auf mögliche Täter an das Polizeipräsidium Nordhessen unter Telefon 0561/9100.

Hintergrund
Die verursachten Schäden an Parkscheinautomaten haben ein Ausmaß, das es in der Stadt Kassel so bisher nie gab. Beim Jahreswechsel 2016/2017 wurden beispielsweise zwei Automaten vollständig beschädigt.


Seite schließen