Button: Drucken Seite drucken


Neue Bodenrichtwertkarte für Kassel liegt vor

Farbig differenzierte Kartendarstellung; © Stadt Kassel
Ausschnitt aus der Bodenrichtwertkarte

Der Gutachterausschuss hat turnusgemäß aus den Kauffällen der zurückliegenden Jahre 2016 und 2017 die aktuellen Bodenrichtwerte für das Stadtgebiet Kassel ermittelt und in der Bo-denrichtwertkarte 2018 veröffentlicht.

Der Auftrag des Gesetzgebers an die Gutachterausschüsse, Transparenz auf dem Grundstücksmarkt zu schaffen, soll durch den Immobilienmarktbericht und die Bodenrichtwertkarte erfüllt werden.

Die ermittelten Bodenrichtwerte sind durchschnittliche Lagewerte des Grund und Bodens für Gebiete mit im Wesentlichen gleichen Lage- und Nutzungsverhältnissen.

In Kassel gibt es 236 Richtwertzonen, in denen die Nutzungs- und Wertverhältnisse abgeleitet werden können.

Ein Gebiet weist die gleichen Nutzungs- und Wertverhältnisse auf, wenn die folgenden Ge-meinsamkeiten übereinstimmen: Entwicklungs- und Erschließungszustand, Art und Maß der baulichen Nutzung, Grundstückszuschnitt, Grundstücksgestalt und Grundstücksgröße. Im Ein-zelfall müssen diese Verhältnisse in die Bewertung eines jeden Grundstücks mit einfließen. Die Zonen können aber so bestimmt werden, dass sie auch Grundstücke mit anderer Nutzung einbeziehen.

Detaillierte Informationen


Seite schließen