Logo:Logo Kopf Feuerwehr
 Aktuelles > Einsatzberichte 2017 >

19.03.2017 - Menschenrettung über Steckleiter

Zwei Verletzte und erheblicher Schaden sind die Bilanz eines Kellerbrandes am heutigen Spätnachmittag im Kasseler Stadtteil Nord Holland. Ein Bewohner musste von der Feuerwehr gerettet werden.

Gegen 17:30 Uhr meldeten mehrere Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Fichtnerstraße starken Brandrauch im Treppenraum. Die nach kurzer Zeit eintreffenden Einsatzkräfte retteten sofort einen Bewohner über eine Leiter aus dem ersten Obergeschoss. Der Treppenraum des Gebäudes war bereits stark verraucht. Zu dieser Zeit befanden sich noch mehrere Hausbewohner im Gebäude. Während die Feuerwehr unter Atemschutz das Feuer im Keller bekämpfte, kontrollierten weitere Kräfte die Wohnungen und beruhigten die Mieter. Parallel dazu wurde der Treppenraum belüftet.

Der Rettungsdienst versorgte zwei Verletzte und transportierte einen von ihnen in ein Kasseler Krankenhaus.

Feuer und Rauch richteten einen erheblichen Sachschaden an. Unter anderem wurde die Hauptstromversorgung im Keller stark beschädigt. Die Höhe des Schadens konnte bis lang noch nicht beziffert werden. Zur Klärung der Brandursache hat die Kripo die Ermittlungen aufgenommen.
Veröffentlicht am:   29. 03. 2017