Rothenditmold und das Programmgebiet "Soziale Stadt"

Achse Henschel Rothenditmold; © Stadt Kassel

Der Stadtteil Rothenditmold - Vielfältig und urban:

Rothenditmold ist ein vielfältiger, junger und kreativer Stadtteil mit einer interessanten historischen Entwicklung, in der viele städtebauliche Epochen ablesbar sind. Ein historisch gewachsener Ortskern und gründerzeitliche Blockrandbebauung sind ebenso zu finden, wie eine denkmalgeschützte Wohnsiedlung des Neuen Bauens auf dem Rothenberg, Wohnbausiedlungen der 20er bis 90er Jahre. Neue Siedlungsformen um das Heilhaus, sowie denkmalgeschützte ehemalige Industrieanlagen mit Museen, Einzelhandel, Ateliers und einer großen In- und Outdoor-Skate-Anlage machen die große Urbanität des Stadtteils aus. Diese Potentiale und Qualitäten sind nicht auf den ersten Blick erkennbar aufgrund der durch Bahngleise, Brücken und dem Hauptfriedhof etwas beengten Lage in einer Senke zwischen zwei Höhenzügen, durchschnitten durch die stark befahrene Bundesstraße 251 (Wolfhager Straße).

Luftbildausschnitt Teilansicht Rothenditmold - zur vergrößerten Darstellung auf Bild klicken; © Stadt Kassel
Luftbildausschnitt Teilansicht Rothenditmold - zur vergrößerten Darstellung auf Bild klicken


Logoreihe: Stadt Kassel, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Hessen, Hegiss, Städtebauförderung; © Stadt Kassel


Fotos vom Stadtteil; © Stadt Kassel

Das Programmgebiet "Soziale Stadt" Rothenditmold:

Rothenditmold einschließlich seiner Verflechtungsbereiche zur Innenstadt und Nordstadt (Kulturbahnhof, Gelände des ehemaligen Unterstadtbahnhofs, Schillerviertel) wurde im Jahr 2010 in das Bund-Länder-Programm "Soziale Stadt - Investitionen im Quartier" aufgenommen. Das Programm "Soziale Stadt" hat zum Ziel, die Lebensbedingungen in den Fördergebieten zu verbessern und eine nachhaltige, positive Entwicklung anzustoßen. Gefördert werden städtebauliche Maßnahmen zur Verbesserung der Wohn- und Lebensbedingungen und zur Stärkung der lokalen Wirtschaft, sowie zur Verbesserung des sozialen und kulturellen Lebens im Stadtteil.

Der Aufbau aktiver Stadtteilstrukturen durch Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner an den Planungsprozessen im Stadtteil soll hierzu ebenso beitragen.

Unterstützend werden soziale, kulturelle und beschäftigungswirksame Projekte angeregt, akquiriert und umgesetzt. Die Stadtteilentwicklung im Rahmen des Programms "Soziale Stadt" wird durch die Stadt Kassel, Amt für Stadtplanung, Bauaufsicht und Denkmalschutz und vor Ort durch das Stadtteilmanagement mit Büro in der Engelhardstraße 4 koordiniert.

  

Das Stadtteilmanagement - Mittler zwischen Bürgern und Fachämtern / Planern:

Das Stadtteilmanagement nimmt Fragen und Ideen der Bewohnerinnen und Bewohner zum Leben in Rothenditmold auf und leitet diese Anregungen und Wünsche an die zuständigen Einrichtungen und Fachämter der Stadt Kassel weiter.

Die Bewohnerinnen und Bewohner, Vereine, Institutionen oder Unternehmen werden bei der Umsetzung ihrer Ideen und in ihrem Engagement für Rothenditmold unterstützt und begleitet.

In der sozialen mehrsprachigen Sprechstunde (englisch, französisch, türkisch 1 x wöchentlich) findet eine niedrigschwellige kostenlose Erstberatung statt. Falls erforderlich, werden Hilfsangebote zu den Themenbereichen Wohnen und Wohnumfeld, frauenspezifische Themen, Kindererziehung, Sprachkurse, Wohnungssuche vermittelt und Fragen zur Miete, Kommunikation mit Wohnungs-, Sozial- und Jugendamt, Arbeits- und Ausbildungsplatzsuche, Schulden, Suchterkrankungen, Belange älterer Menschen im Stadtteil beantwortet.

Neben der Unterstützung und Vernetzung von  Initiativen und Interessen des Stadtteils werden stadtteilbezogene Arbeitsgruppen wie das Stadtteilgremium und themenbezogene Arbeitsgruppen organisiert und moderiert. Die Bewohnerinnen und Bewohner sind die Expertinnen und Experten für den Stadtteil in dem sie leben. Sie haben die Möglichkeit, die Erneuerung und Verbesserung ihres Lebens- und Wohnquartiers aktiv mitzugestalten und sich für eine nachhaltige, positive Veränderung in ihrem Stadtteil zu engagieren.


Fotos zu Objekten im Programmgebiet


Haesler-Siedlung; © Stadt Kassel Haesler-Siedlung, Rothenberg

Heilhaus; © Stadt Kassel Heilhaus Kassel, Brandaustraße

3D-Bewegungslandschaft; © Stadt Kassel 3D-Bewegungslandschaft im Rothenberg Park

Technik-Museum; © Stadt Kassel Technik-Museum Kassel, Wolfhager Straße

Kirche; © Stadt Kassel evangelische Kirche Rothenditmold, Wolfhager Straße

Skatehalle Mr. Wilson e. V.; © Stadt Kassel Skatehalle Mr. Wilson e. V., Brandaustraße


Integriertes Handlungskonzept für das Fördergebiet Rothenditmold

Das von der Stadtverordnetenversammlung beschlossene umfängliche Integrierte Handlungskonzept liegt gedruckt vor. Die daraus mit Trägern und Institutionen erkannten realisierbaren Maßnahmen sollen im Rahmen des Programms Soziale Stadt gefördert werden. ...mehr

Stadtteilführer Rothenditmold

Der Stadtteilführer stellt die Angebote und Möglichkeiten des Stadtteils ausführlich und anschaulich dar. Lassen Sie sich dazu einladen, neue Einblicke in einen dynamischen Stadtteil Kassels zu gewinnen. ...mehr

Freiraummaßnahmen zum Programmgebiet

Hier finden Sie ausführliche Informationen zu den einzelnen Freiraummaßnahmen im Programmgebiet Rothenditmold, die durch das Bund-Länder-Programm "Soziale Stadt - Investitionen im Quartier" gefördert wurden ...mehr

Grünordnungsplan Rothenditmold

Für das Fördergebiet „soziale Stadt“ wird ein "integriertes Handlungskonzept" erstellt, in dem die Ziele und Maßnahmen dieses Projektes dargestellt werden. Der Grünordnungsplan Rothenditmold ist der fachliche Beitrag der Landschaftsplanung zum integrierten Handlungskonzept. Die Hauptinhalte des Grünordnungsplans finden sie hier ...mehr

Tag der Städtebauförderung am 13. Mai 2017

Seit der Aufnahme in das Städtebauförderprogramm wurden bis heute bereits zahlreiche Projekte in Rothenditmold erfolgreich umgesetzt. Am Tag der Städtebauförderung wurde den Bewohnerinnen und Bewohnern aus Rothenditmold und der breiten Öffentlichkeit die Möglichkeit gegeben, die Erfolge im Rahmen des Förderprogramms zu erleben und gemeinsam zu feiern.

Tag der Städtebauförderung am 21. Mai 2016

Am Tag der Städtebauförderung wurden drei aktuelle, räumlich eng beieinander liegende geförderte Maßnahmen der Öffentlichkeit exemplarisch für die Vielzahl der erfolgreich durchgeführten Maßnahmen vorgestellt ...mehr

Kontakt Stadtteilmanagement:

Institution: Stadtteilmanagement Rothenditmold JAFKA gemeinnützige GmbH
Ansprechpartner: Ingo Sprakel (Aufgabenschwerpunkte: Vernetzung, Beratung, Hilfsangebote, Aktionen im Stadtteil)
Telefon: 0561/ 86190-417 oder Mobil: 0170-3325180
E-Mail: ingo.sprakel@jafka.de
Ansprechpartner: Dr. Martin Pauli (Aufgabenschwerpunkte: städtebauliche Entwicklung, Wohnen und Wohnumfeld, Kultur- und Kreativwirtschaft)
Telefon: 0561/ 86190-413
E-Mail: martin.pauli@jafka.de
Anschrift: Engelhardstraße 4
34127 Kassel

Sprechzeiten:

Montag: 10:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag: 15:00 bis 17:30 Uhr
(auch in englischer und französischer Sprache; ab 16:00 Uhr zusätzlich in türkischer Sprache)

Kontakt - Amt für Stadtplanung, Bauaufsicht und Denkmalschutz-:

Institution: -Stadtplanung-
Ansprechpartner: Frank Kresse
Telefon: 0561/ 787-6165
Telefax: 0561/ 787-6115
E-Mail: frank.kresse@kassel.de
Büro: K 839
Anschrift: Obere Königsstraße 8
34117 Kassel
Veröffentlicht am:   20. 06. 2017  

Service

Social Media