Umgestaltung der Radwegeführung von Orangerie bis Rondell


Art der Maßnahme

Hessentagsprojekt - Umgestaltung der Radwegeführung von Orangerie (Auedamm) bis Rondell

Auedamm_Bruecke; © Stadt Kassel


Ausgebauter Radweg zwischen Drahtbrücke und Rondell wieder frei befahrbar

Der Radweg R1 ist jetzt zwischen Drahtbrücke und Rondell wieder befahrbar. In den vergangenen vier Monaten hatte die Stadt Kassel den bislang geschotterten Radweg mit einer asphaltierten Oberfläche auf 2,50 Meter Breite ausgebaut. Der Fuß- und Radweg im gesamten Abschnitt zwischen Orangerie und Rondell wurde deutlich verbessert und ist nun eine attraktive Verbindung für Fußgänger und Radfahrer entlang der Fulda, erklärt Kassels Stadtbaurat Christof Nolda.

Der Weg zwischen Drahtbrücke und Rondell wurde nicht nur verbreitert und asphaltiert. Über die Kleine Fulda wurde eine neue Brücke als Ersatz für eine marode Holzbrücke gebaut. Zudem wurde eine neue Beleuchtungsanlage errichtet. Die Baukosten für diesen Bauabschnitt belaufen sich auf zirka 300.000 Euro.

Die Gesamtkosten für das Projekt liegen bei etwa einer Millionen Euro, der Anteil der Förderung durch das Land Hessen beläuft sich auf zirka 600.000 Euro. Das Projekt war mit dem Land Hessen im Zusammenhang mit dem Hessentag als Zuwendungsmaßnahme vereinbart worden.

Der erste Abschnitt am Auedamm zwischen Orangerie und der Drahtbrücke war noch vor dem Beginn des Hessentages im Mai 2013 fertiggestellt geworden. Der zweite Abschnitt wurde mit Rücksicht auf die Veranstaltungen des Kulturzeltes erst im September 2014 begonnen. Die letzten Baumaßnahmen zur Fertigstellung des Rad- und Gehweges konnten Anfang Januar 2015 abgeschlossen werden.

In diesem Zusammenhang möchten wir nochmals auf den anstehenden Ausbau des R1 von Wolfsanger bis zur Stadtgrenze hinweisen. Der Förderbescheid des Landes Hessen ist im Dezember 2014 bei der Stadt eingegangen und die Bauarbeiten sollen im Frühjahr beginnen. Damit kann in Folge ein weiterer wichtiger Wegeabschnitt an der Fulda ausgebaut werden. Siehe hierzu unsere Pressemitteilung vom 5. Januar 2015. Diese finden Sie auf den städtischen Internetseiten unter http://www.presse-service.de/data.cfm/static/897554.html

 

Auedamm1; © Stadt Kassel

Auedamm2; © Stadt Kassel

Ansprechpartner Wegebau

Institution: Straßenverkehrs- und Tiefbauamt
Ansprechpartnerin: Frau Grimm (Planung)
Telefon: 0561/787-6003
Telefax: 0561/787-3140
E-Mail: anne.grimm@stadt-kassel.de
Ansprechpartner: Herr Handzic (Bauleitung)
Telefon: 0561/787-6226
Telefax: 0561/787-3140
E-Mail: bakir.handzic@stadt-kassel.de
ÖPNV: Fahrplanauskunft

Ansprechpartner Brückenbau

Institution: Straßenverkehrs- und Tiefbauamt
Ansprechpartner: Herr Wünsche
Telefon: 0561/787-6121
Telefax: 0561/787-3140
E-Mail: volker.wuensche@stadt-kassel.de
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Veröffentlicht am:   30. 01. 2015  


Service

Social Media