Grußwort des Oberbürgermeisters zur Ehrenamtskarte

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
bürgerschaftliches Engagement war schon immer ein Markenzeichen Kassels. Die Stadt lebt von der aktiven Mitwirkung ihrer Bürgerschaft in Vereinen, Initiativen, kulturellen und sozialen Einrichtungen oder den Kirchen. Das ist das Fundament, das dem Gemeinwesen Kassel Halt gibt.

Indem sie ihre persönliche Zeit, ihr Wissen und ihre Erfahrung einbringen, tragen zahlreiche Menschen aller Altersgruppen in Kassel maßgeblich zur Erfüllung kommunaler Daseinsvorsorge, zur Lebensqualität und zum sozialen Frieden in unserer Stadt bei.

"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es." Dieses Zitat Erich Kästners haben sich viele Menschen in unserer Stadt – zum Teil über viele Jahre und Jahrzehnte hinweg – persönlich zu Eigen gemacht und sich mit ihrer Kraft, ihrem Können und ihren Ideen für andere eingesetzt.

Die Stadt bedankt sich für diesen Bürgersinn und die geleistete Arbeit mit der hessischen Ehrenamtskarte. Mit dieser neuen und innovativen Form der Anerkennung soll den Menschen, die sich dauerhaft und überdurchschnittlich bürgerschaftlich engagieren, eine besondere Anerkennung ausgesprochen werden.

Ihr
Oberbürgermeister Bertram Hilgen

Veröffentlicht am:   11. 05. 2007  
Oberbürgermeister Bertram Hilgen vor dem Kasseler Rathaus; © Stadt Kassel


Service

Social Media