Kasseler Kunstpreis Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung

Seit 1992 fördert die Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung junge Künstlerinnen und Künstler der bildenden Kunst und Musik durch den Kasseler Kunstpreis. Der Preis ist mit jeweils 5.000 Euro dotiert. 

Logo Kasseler Kunstpreis; © Dr. Wolfgang ZippelStiftung

Infos zur Bewerbung

Für den Kasseler Kunstpreis können sich nordhessische Künstlerinnen und Künstler der bildenden Kunst und Musik bewerben, die nicht älter als 30 Jahre sein sollen. Der Kunstpreis der Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung fördert Künstlerinnen und Künstler, die am Anfang ihrer Laufbahn stehen und deren bisheriges Arbeiten eigenständiges Profil und innovative Ansätze zeigt.

Außerdem vergibt die Stiftung Mittel zum Ankauf von Kunstwerken für die Kasseler Artothek. Nordhessische Künstlerinnen und Künstler können dazu konkrete Verkaufsangebote unterbreiten. Dabei bitten wir zu beachten, dass die Werke hinsichtlich ihrer Größe und Beschaffenheit zur Ausleihe geeignet sein müssen. 

Darüber hinaus vergibt die Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung Fördermittel zur Unterstützung von künstlerischen Projekten. 

Über die Vergabe entscheidet der Magistrat der Stadt Kassel auf Vorschlag des Stiftungsrates.

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Stiftung wird im Juni 2018 der Kunstpreis in einem erweiterten Veranstaltungsrahmen vergeben.

Aussagekräftige Bewerbungen können bis zum 15. Januar 2018 eingereicht werden.

Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an:

Institution: Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung / Kulturamt der Stadt Kassel
Ansprechpartnerin: Samantha Pfanzer
Telefon: 0561 787 4124
Anschrift: Obere Königsstr. 17
34117 Kassel

Bewerbungsmodalitäten

 

Kunstpreis

Mappe mit:

  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • Arbeitsproben in Form von Originalen oder Reproduktionen (keine Originalgröße nötig)

 

Ankäufe

Mappe mit:

  • Lebenslauf
  • Vorschlägen von Kunstwerken zum Ankauf inkl. Preisvorstellung (keine Originalgröße nötig, Angabe von Originalmaßen)

 

Fördermittel für künstlerische Projekte

Mappe mit:

  • Kurzprofil des Antragstellers
  • Beschreibung der zu fördernden Maßnahme
  • Kostenplan
  • Finanzierungsplan inkl. der beantragten Fördersumme
Veröffentlicht am:   13. 11. 2017  


Service

Social Media