Theaterkooperation Thema bei Besuch aus Jaroslawl

Gruppe im Foyer zum Büro des Oberbürgermeisters; © Stadt Kassel; Foto: Stephan Kaiser Von links: Olga Nikiforova, Bertram Hilgen, Thomas Bockelmann, Brigitte Bergholter und Valentin Tugov

Besuch aus dem Volkov-Theater in Kassels russischer Partnerstadt Jaroslawl konnten heute Oberbürgermeister Bertram Hilgen und Städtepartnerschaftsbeauftragte Stadträtin Brigitte Bergholter willkommen heißen: Der stellvertretende Generaldirektor Valentin Tugov und Chefdramaturgin Olga Nikiforova sind bis Sonntag in der Stadt, um über eine Kooperation mit dem Staatstheater Kassel zu sprechen. Sie kamen gemeinsam mit dessen Intendanten Thomas Bockelmann ins Kasseler Rathaus.

Hintergrund ist ein entsprechender Wunsch, den der Gouverneur der Oblast (Region) Jaroslawl, Sergej Jastrebov, im Sommer an Ministerpräsident Volker Bouffier herangetragen hatte. Das Bundesland Hessen und die Oblast Jaroslawl haben ebenso eine Partnerschaft miteinander wie Kassel und Jaroslawl eine Städtepartnerschaft.

Der von Staatstheater und Stadt Kassel erstellte Zeitplan für die beiden Gäste sieht neben den Gesprächen auf fachlicher Ebene unter anderem Besuche von mehreren Vorstellungen im Staatstheater vor. Außerdem stehen eine Stadtrundfahrt und eine Führung in der Gemäldegalerie Alte Meister im Schloss und Bergpark Wilhelmshöhe, Kassels Weltkuturerbe, auf dem Programm.

Jaroslawl liegt rund 280 Kilometer nordöstlich von Moskau entfernt an der Wolga und zählt rund 640.000 Einwohner.


Veröffentlicht am:   13. 12. 2013  


Service

Social Media