Auslandspraktikum in Västerås, Schweden


Christina Werner in Västeras

Ein Praktikumsbericht aus Västeras

Västerås, die Stadt die früher noch ein wichtiges kirchliches und weltliches Zentrum war, begrüßte mich mit strahlendem Sonnenschein und die erste Erkundungstour zeigte ein neues und modernes Stadtbild, das mit dem großen Mälarsee zum Verweilen einlud.

Schnell wurde klar, dass das Hauptfortbewegungsmittel hier das Fahrrad ist und auch ich würde noch in diesen Genuss kommen. Denn es folgte auch schon der erste Arbeitstag, an dem ich nicht nur mein eigenes "Dienstfahrrad" erhielt, sondern nun auch endlich meine Betreuerin kennen lernen durfte. Sie ist die Leiterin der strategischen Personalabteilung, begrüßte mich sehr herzlich und erläuterte direkt zu Beginn meines Praktikums die Strukturen der Stadtverwaltung Västerås und mir wurde klar, dass einige Unterschiede zwischen Kassel und Västerås vorliegen. Im Aufbau der Stadtverwaltung findet sich zwar ebenfalls die Stadtverordnetenversammlung als oberstes kommunales Organ wieder, im engen Kontakt dazu steht aber neben dem Magistrat, eine Abteilung, die die strategische Organisation aller Pflichtaufgaben übernimmt. Für jeden Bereich gibt es hier eine oder mehrere Kontaktpersonen, die den strategischen Überblick behält und die verschiedenen Projekte dann zusammen mit den Ämtern organisiert. Die Tatsache, dass meine Betreuerin die Leiterin der strategischen Personalabteilung ist, war auch Grund dafür, dass ich während meines Aufenthalts alle verschiedenen strategischen Abteilungen kennenlernen durfte.

Das politisch-strategische Projekt "Västerås 2026" ist die Basis aller Entscheidungen und der Strategien des Rathauses in Västerås, die ich während meines Aufenthaltes kennengelernt habe. Hierzu besuchte ich jeden Tag eine andere Abteilung und lernte die ganze Vielfalt des Rathauses kennen. Insgesamt arbeiten ca. 11.100 Mitarbeiter bei der Stadt Västerås, zu denen neben den Verwaltungsmitarbeitern auch die Lehrer, das Pflegepersonal der Altenheime, die Krankenschwestern, das Erziehungspersonal in den Kindergärten und die Sozialarbeiter zu den Beschäftigten der Stadtverwaltung gehören. Zu den Abteilungen, die ich besuchte gehörten die Personalabteilung, die Wirtschaftsabteilung, die Informations- und Kommunikationsabteilung, die Abteilung für Eigentumsangelegenheiten, die Abteilung für Infrastruktur und Umweltschutz, die Sicherheitsabteilung und das Sekretariat. Außerdem hatte ich die Möglichkeit einen Tag in der Stadtbibliothek und in der eigenen Wohnungsbaugesellschaft "Mimer" zu verbringen. In jeder dieser Abteilung begleitete ich den Abteilungsleiter oder einen anderen Mitarbeiter zu Meetings oder Veranstaltungen und konnte so einen Einblick in das tägliche Geschäft erhalten, konnte aber auch außergewöhnliche und neue Projekte kennen lernen, die in zukünftig die Stadt Västerås prägen werden. Außerdem konnte ich auch die politischen Strukturen der Stadt Västerås kennen lernen. Ich besuchte eine Stadtverordnetenversammlung, sprach mit einem Referenten und hatte Einblicke in die Abteilung des Sekretariats, die für die alltägliche politische Betreuung verantwortlich sind. Ich wurde ausnahmslos in jeder Abteilung herzlich aufgenommen und die Mitarbeiter waren bereit mir jegliche Informationen zur Verfügung zu stellen.

Christina Werner


Veröffentlicht am:   06. 12. 2012  


Service

Social Media